Ausbildung zum Truppführer absolviert

14.10.2013Truppführer 2013

In den letzten drei Wochen haben zwei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bad Arolsen ihre Ausbildung zum Truppführer absolviert.

An dem in Korbach stattfindenden Lehrgang nahmen ca. 30 Feuerwehrleute aus dem gesamten Landkreis statt und erlernten das Führen eines Trupps nach Auftrag innerhalb der Gruppe oder Staffel. Von der Feuerwehr Bad Arolsen haben die Kameraden Florian Hellwig und Artur Berger an dem 35 Stunden umfassenden Lehrgang mit Erfolg teilgenommen - Kamerad Artur Berger lieferte sogar das beste Lehrgangsergebnis.

Die Feuerwehr Bad Arolsen gratuliert allen Lehrgangsteilnehmern zu der bestandenen Prüfung!

 

Umschulung für Digitalfunk

08.10.2013Bad Arolser und Volkmarser Feuerwehrleute bei der Umschulung für den Digitalfunk

Am gestrigen Montag hat auch für die Bad Arolser Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden die Umschulung zur Anwendung des Digitalfunks begonnen.

An mehreren Terminen werden alle sprechfunkberechtigten Mitglieder der Einsatzabteilungen sowohl in Theorie als auch in Praxis auf die Einführung des Digitalfunks vorbereitet.

Neben Grundlagen des Digitalfunks wird auch die Bedienung der neuartigen Endgeräte geschult. Die Ausbildung findet jeweils an zwei Abenden im Feuerwehrstützpunkt in Volkmarsen statt, da dort bereits eine entsprechende Infrastruktur für die netzabhängige Inbetriebnahme von digitalen Funkgeräten zur Verfügung steht.

 

 

Löschtraining bei Sportsfun-Teamday der CRS

25.09.2013Zwei CRS-Schüler beim Ablöschen eines Entstehungsbrandes

Neben einer Vielzahl von sportlichen Aktivitäten konnten die Schülerinnen und Schüler der Christian-Rauch-Schule bei ihrem Sportsfun-Teamday am Dienstag auch das Ablöschen von Entstehungsbränden mit einem Feuerlöscher trainieren. Mit Sicherung durch die Drehleiter konnten Türme aus Kisten gestapelt werden.

Mitglieder der Jugendfeuerwehr, die selbst die CRS besuchen, und Mitglieder der Einsatzabteilung gaben Tipps zum richtigen Verhalten im Brandfall und zum effektiven Einsatz eines Feuerlöschers. Dabei wurde ein Entstehungsbrand, beispielsweise eines Papierkorbes, mittels Löschtrainer simuliert. Auch beim Löschen war klar - Im Team geht es wesentlich einfacher!

Weitere Informationem zu einem Löschtraining - auch für Sie oder Ihren Betrieb - finden Sie in unserem Ratgeber.

 

Förderbescheid für Drehleiter übergeben

09.09.2013

Übergabe Förderbescheid - v. r. Stadtrat Udo Jost, der ehemalige Stadtbrandinspektor Ludger Brinkmann, Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer, Bürgermeister Jürgen van der Horst und Staatssekretär Werner Koch mit den Einsatzkräften der Stützpunktfeuerwehr sowie Lantagsabgeordneter Armin Schwarz und Landtagskandidat Dr. Christoph WelteckeAm vergangenen Freitag hat Staatssekretär Werner Koch im Rahmen einer Feierstunde im Stützpunkt einen Förderbescheid in Höhe von 255.000 € für die Ersatzbeschaffung der Drehleiter an Bürgermeister Jürgen van der Horst und Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Meyer übergeben. Damit ist ein Großteil der Finanzierung gesichert.


Im städtischen Haushalt sind insgesamt 650.000 € für die neue Drehleiter eingestellt. Durch die gemeinsame Ausschreibung mit den Städten Wolfhagen und Hofgeismar für drei baugleiche Drehleitern kann mit einem Preisnachlass gerechnet werden.

Bereits auf dem Hessentag im Juni haben die Feuerwehren Bad Arolsen, Wolfhagen und Hofgeismar einen gleichlautenden Vorbescheid mit entsprechender Fördersumme für das gemeinsame Großprojekt erhalten. Am heutigen Montag ist bereits der Submissionstermin für die abgegebenen Angebote. (Foto: HNA)

 

 

Heißausbildung für Atemschutzgeräteträger

03.09.2013BSA Brakel

Am vergangenen Samstamg haben sechs Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Bad Arolsen an einer Heißausbildung in der Brandsimulationsanlage an der Kreisfeuerwehrzentrale des Landkreises Höxter in Brakel teilgenommen. Unter diesen waren auch die Wehrführer Gordon Kalhöfer und Harald Butterweck.

In drei Durchgängen konnten die Feuerwehrleute Ihr Wissen in Sachen Innenangriff unter nahezu realen Hitzeeinwirkungen festigen. Der erste Durchgang bestand aus einer Wärmegewöhnung, der zweite aus einer effektiven Brandbekämpfung und im dritten Durchgang galt es, einen Übungsdammy aus verrauchtem Bereich zu retten und dann eine Brandbekämpfung durchzuführen. Ein Ausbilder begleitete dabei jeweils den vorgehenden Trupp.

In dieser Anlage wurden bislang insgesamt 14 Atemschutzgeräteträger der Stützpunktfeuerwehr weitergebildet. Die Kosten dafür übnahm die Stadt Bad Arolsen. Weitere Ausbildungen, auch als Gruppenübung mit eigenen Einsatzfahrzeugen, sind geplant. (Foto: www.Innenangriff.com)

 
Machen Sie mit!

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr
Bad Arolsen

FF-Bad-Arolsen gif

Mengeringhäuser Str. 10
34454 Bad Arolsen

Tel.: (05691) 18 55
Fax.: (05691) 91 14 23